uma institut news februar 2019

Logo Newsletter

uma institut NL 022019 Thema Frühling und Naturrituale zum 1. Februar Ausbildung in Visionssuche Naturcoaching

Frühlingstanz

 

Dieser Newsletter ist dem Beginn des Frühlings gewidmet, der nach altem Kalender am 1. Februar beginnt.

 

Ein „Ling“ ist ein Ding, man könnte sagen eine Gestalt. Ein Findling z.B. ist eine gefundene Steingestalt. Der „Früh-Ling“ ist demzufolge die frühe Jahresgestalt. In den Bräuchen wird sie dargestellt als leichtfüßig tänzelnder Harlekin. Manchmal ist die Frühgestalt ganz in Weiß gekleidet und zeigt das noch Unbefleckte, Unbeschriebene, die noch weiße Schneelandschaft. Manchmal erscheint der Harlekin in buntem Lappengewand. Dann ist er das frühe Jahr in seinen ersten bunten Blumenfarben. Die Symbolgestalt ist die Verkörperung der Frühlingsnatur in ihrem Jahreszeitengewand.

 

Der „Früh-Ling“ lädt uns jedes Jahr aufs Neue ein zu seinem zarten, leichtfüßigen Tanz. Was an Neuem ist im Begriff, in dein Leben zu tänzeln? Welche Qualität wird sanft in dir wachgeküsst, kleidet sich nach und nach in Buntheit und Lebendigkeit? Der Frühling in der Natur tanzt jedes Jahr, ob wir es bemerken oder nicht, ob wir mittanzen oder nicht, unbeirrt von Kälteeinbrüchen oder Schneewarnungen.

 

Der Naturgang am Ende dieses Newsletters lädt dich ein, mit dem Früh-Ling ein Tänzchen für die neue Lebendigkeit abzuhalten...
Du findest außerdem ein sehr persönliches Interview mit uns zu Naturcoaching und Ritualgestaltung und der Art, wie wir das leben – «den Frühling tanzen» bedeutet ja auch, sich im Gelingenden und im Schwierigen zu zeigen!

 

 

 

Lebenskompass-Seminar

Nach mehrfacher Anfrage während der Elternzeitpause bieten wir gerne im März wieder unser Lebenskompass-Seminar an (in 2019 wird es noch keine Seminare in der Schweiz geben).

 

Wir tauchen ein in die Märchen- und Mythenbilder unserer europäischen Überlieferung, betrachten sie herrschaftskritisch, um zu ihrem gesunden Kern zu gelangen und setzen diese Bilder dann in einer „rituellen Reise ins Reich der Frau Holle“ um. In einem 24stündigen Ritual (mit Essen und Schlafen im Haus) reisen wir durch die menschlichen Lebensphasen von der Geburt bis zum Tod. Eine erkenntnisreiche, bestärkende und zauberhafte Reise zu sich selbst und zum Leben an sich!

 

Von Donnerstag Abend, 14. März bis Sonntag Mittag, 17. März 2019
Mehr Informationen zum Lebenskompass-Seminar.
Anmeldungen nehmen wir gerne entgegen, Anmeldeschluss ist der 28. Februar (das Seminar wird durchgeführt, wenn sich mindestens 6 Teilnehmende anmelden). 

 

 

 

Ende März startet die nächste Ausbildung in Naturcoaching,
Ritualgestaltung und WaldZeit-Visionssucheleitung 2019 – 2020

Es sind nur noch drei Plätze frei!
Die Daten für die neue Ausbildungsgruppe 2019 – 2020 findest du unserer Detailbroschüre mit allen Informationen zu Ablauf, Kosten, Termine etc. Du kannst sie hier bestellen.

 

Intensive eigene Naturerfahrungen während der Ausbildung, die Vermittlung von geschichtlichem Wissen und Kenntnis über die europäische Mythologie, das Erlernen der unterschiedlichen Facetten des Lebenskompasses und viele praktische Übungen befähigen dich dazu, dass du am Ende der 6 Module andere Menschen, Gruppen und Teams als Naturcoach, mit Naturritualen und in Wandlungsprozessen begleiten kannst. Erweiterungen in Visionssucheleitung und Mythodrama stehen dir offen. Auch wer keine beruflichen Absichten hat, ist willkommen. Die naturmystischen Erfahrungen und kulturkritischen Erkenntnisse werden dich in deinem Alltag stärker an den natürlichen Lebensfluss anbinden und dir ermöglichen, mit dir, deinen Mitmenschen und der natürlichen Welt tiefer in Beziehung zu sein.

 

 

 

Sommer 2019: WaldZeit-Visionssuchen

In allen Gruppen gibt es zur Zeit noch einige wenige freie Plätze.
Jedes Jahr brechen Menschen im Alter zwischen 20 und 70 Jahren zu einer WaldZeit auf. Sie verbringen vier Tage und Nächte alleine im Wald. Die WaldZeit-Visionssuche als großes Naturritual gibt Raum für den «Tanz der Lebendigkeit»!

 

Informationen zu unserer Art und dem Ablauf der WaldZeit nach europäischer Tradition.

 

  • Juni-Gruppe: 19. - 30. Juni 2019
  • Juli-Gruppe: 5.- 16. Juli 2019
  • August-Gruppe: 7.-18. August 2019

 

Provisorische Anmeldungen sind möglich, solange es noch Plätze gibt.
Hier kannst du dich für die WaldZeit-Visionssuchen anmelden.

 

 

 

Interview Karsten Küstner mit Ursula und David Seghezzi

Im Dezember hat uns Karsten Küstner, Hypnotherapeut aus Hamburg, besucht und Mikrofon und Kamera mitgebracht. Für seine Reihe «Lichter der Wirklichkeit» in seinem Blog stellt er Menschen und ihre Coachingarbeit vor. Seiner internationalen Klientel macht er die Gesamtlänge des Gesprächs (ca. 2 Stunden) in zwei Teilen zugänglich. Interessierte aus unseren Kreisen sind herzlich willkommen, diesem persönlich gefärbten und auch für uns selbst inspirierenden Gespräch beizuwohnen!

 

Teil 1 Veröffentlichung am 1. Februar 2019

Teil 2 Veröffentlichung am 8. Februar 2019

 

 

 

NATURGANG-IMPULS zum 1. Februar

 

Mit dem Früh-Ling tanzen...

Dieser Naturgang lädt dich ein, dich ganz mit der Jahreszeitenenergie des frühen Frühlings zu verbinden. Er hat keine Absicht und keinen Zweck, sondern widmet sich allein der Wahrnehmung. Keine Absicht mit auf den Naturgang zu nehmen bedeutet aber nicht, dass er keine Wirkung haben wird. Frühlinghaft anfanghaft wird die Wirkung aber nicht direkt angesteuert, sondern darf sich ganz von alleine entfalten – wie der Frühling selbst.

 

Nimm dir für den Naturgang 2-3 Stunden Zeit (oder mehr). Stell dir einen Wecker auf die Rückkehr-Uhrzeit und ziehe los, vielleicht nutzt du die Tageszeit des Morgens mit seinem zarten Licht. Bau dir zu Beginn des Naturgangs eine Schwelle aus Naturmaterialien. Indem du diese Schwelle (als Kreis oder Linie) legst und übertritts, streife alle Absichten und Zweckorientierung von dir ab und gelange in deine dann größtmögliche Neugierde und Offenheit. Folgender Impuls kann dich begleiten:

 

„Geh über die Schwelle und lasse dich ganz bewusst herumstreunen, folge deinen Impulsen und dem, was dich im Außen lockt. An einer Stelle verweilst du bewusst und dehnst deine Wahrnehmung über die konkreten Gestalten von Bäumen oder Büschen aus ins «Atmosphärische». WIE nimmst du die Frühlingsenergie war? Lasse sie sich in dir ausbreiten. Dein Körper beginnt ganz von alleine mit einer Bewegung, die du nicht machst, sondern die der Frühling mit dir tanzt... Lass dich eine Weile tanzen.“

 

 

Herzliche Grüße von denen, die in ihrem Garten die ersten Schneeglöckchen entdeckt haben...

 

Ursula und David

 


Impressum: uma institut – transformation in natura® Ursula Seghezzi, USt-ID:DE290408243; Beseland 7, D-29459 Clenze, Festnetz: +49 (0)5844 976 62 09, Email: info [at] umainstitut.net

 

Datenschutz-Richtlinie

 

Unser Newsletter „uma institut news“ erscheint acht Mal im Jahr zu den Jahreszeitenübergängen. Als Abonnent erhältst du aktuelle Mitteilungen über unsere Ausbildungen und Seminare sowie Angebote zu Naturcoaching, Visionssuche und Ritualgestaltung nach europäischer Tradition.

 

Du erhältst diese Mail, weil du dich für unseren Newsletter angemeldet hast. Benutze den nachstehenden Link, um [simplenews-subscriber:mail] aus unserer Newsletter-Abonnentenliste zu löschen. Danach erhältst du keine weiteren Newsletter.