Geschichten

... von Menschen, die die transformation in natura® - Ausbildung gemacht haben und auf unterschiedliche Weise in ihre Arbeit integriert haben.

 

 

Zoltan-Jakli.jpeg

Dr. rer. pol. Zoltán Jákli (*1950)

Managementberater & Coach
HP Psychotherapie
transformation in natura® - Coach

„Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass!“ – das geht nicht in der Ausbildung zum transformation in natura®-Coach am uma institut. Selbsterfahrung ist die Grundlage – und die wird auf‘s Feinste praktiziert: wertschätzend, Wissen bildend und transformierend. Du bist danach ein anderer, eine andere. Das gibt dir ein gutes eigenes Fundament, Menschen in die Natur zu führen und sie dort in Veränderung und Entfaltung zu begleiten.

In meinem Coaching hat das Konzept des Lebenskompasses inzwischen einen festen Platz. Es hilft den Klienten, eigene Lebensphasen und Themenstellung besser einzuordnen und Lebensaufgaben zu begreifen. Lebenssituationen anderer lassen sich eher verstehen. Naturgänge öffnen feinfühlig den Blick für das, was sich sonst verborgen hält. Klientinnen und Klienten erleben die ‚Einführung in den Lebenskompass und den ‚Schwellengang‘ (Naturgang) als „Weitung“ und Bereicherung, oft sogar als Wechsel ihrer bisherigen Perspektiven.

Für 2015 ist ein Transformationsseminar geplant: Es geht um Lebenskräfte und Lebensmacht.

Kontakt: www.mb-jakli.de, office [at] mb-jakli.de

 

 

 Birgit-Pilz.jpeg
 

Birgit Pilz (*1961)

Dipl. Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin
transformation in natura® - Coach und Visionssucheleiterin

Eine der hochwertigsten Ausbildungen, die ich abgeschlossen habe, in der die Ausbilder mit Engagement und Herz leben, was sie lehren. Mein Ziel zu Beginn der Ausbildung war es, in Zukunft für straffällig gewordene junge Menschen eine Alternative zum Arrest zu schaffen. Dieses Ziel habe ich inzwischen erreicht. Seit dem Sommer 2014 wird in Gifhorn/Niedersachsen bei geeigneten Kandidaten der walkAway (Jugendritual) als richterliche Weisung nach dem JGG §10 ausgesprochen. Dieses ist neu für ganz Niedersachsen. Ein walkAway und ein nature calling (Kurzform für das Wochenende) haben in diesem Jahr bereits stattgefunden. Durch den hohen Praxis- und Selbsterfahrungsanteil in der Ausbildung war es mir ohne Schwierigkeiten möglich, mein eigenes Projekt zu entwerfen und umzusetzen.

Für die Zukunft ist es mir wichtig, diese Angebote weiter zu entwickeln und den speziellen Anforderungen der Teilnehmenden anzupassen.

Kontakt: birgitpilz [at] arcor.de

 

 

 Sten-Zeibig.jpeg

 

Dr. Sten Zeibig (*1976)

Systemwissenschaftler und Pädagoge
transformation in natura® - Coach und Visionssucheleiter

Die transformation in natura®-Ausbildung empfand ich als fundiert und inspirierend. Mir gefiel, dass sie auf sehr organische Weise Fachliches und großartige Gelegenheiten zu Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung integrierte.

Als Natur-Coach interessiert mich besonders der gezielte Einsatz von Natur-Coaching-Methoden in konkreten Entscheidungs- und Übergangssituationen sowie deren Beitrag zur Burnout-Prävention und Stärkung der individuellen Resilienz. Sehr faszinierend finde ich dabei, dass die Klienten im Kontakt mit der Natur fast immer wertvolle Impulse erhalten, die sie in ihrem persönlichen Prozess substantiell weiter bringen. Gleichzeitig interessiert mich als Systemwissenschaftler die systemische Beschreibung der Prozesse in Visionssuchen und Transformationsreisen, womit die Wirksamkeit des Ansatzes auch auf theoretischer Ebene untermauert wird.

Kontakt: www.systemisches-natur-coaching.de, info [at] systemisches-natur-coaching.de

 

 

Beat_Zellweger.jpeg

 

Beat Zellweger (*1966)

Theologe
transformation in natura® - Coach und Visionssucheleiter

Das war die beste Ausbildung, die ich je gemacht habe, weil Kopf, Herz, Hand und Spiritualität angesprochen wurden.

Als Angestellter der katholischen Kirche biete ich seit 2013 in Zusammenarbeit mit der Schule jeweils einen walkAway für die Schulabgänger an. Junge Menschen beim Übergang von Schule ins Berufsleben mit einem wertvollen und kräftigen Ritual zu begleiten ist ein wundervolles Geschenk. Öfters höre ich Monate später Sätze wie „für meinen künftigen Lebensweg war der walkAway eine entscheidende Erfahrung“.

Schule und Kirche, Eltern und Jugendliche sind begeistert. Wir haben bisher 100% positive Rückmeldungen. Ein Problem gibt es: Wegen des guten Rufes melden sich auch Schulabgänger an, die einfach etwas Tolles erleben wollen, aber nicht bereit sind, sich auf das Ritual einzulassen.

Auf Wunsch von jungen Erwachsenen, die vom walkAway gehört haben oder selber dabei waren, findet im Sommer 2015 eine
(Jugend-)Visionssuche statt.

Kontakt: www.feuerwind.ch, beat.zellweger [at] feuerwind.ch

 

 

Marcel Ziegler.jpg

 

Marcel Ziegler (*1975)

Religions- und Erlebnispädagoge, transformation in natura® - Coach,
Visionssucheleiter und Leiter Mythodramatischer Naturrituale

Nach der Jugendritualleiterausbildung am uma institut habe ich mich mit meiner Firma „NaturSpirit“ selbständig gemacht. Den Lebenskompass und das Rad der Transformation habe ich selbst so sehr durchlebt, dass ich inzwischen intuitiv aus diesem Wissen heraus arbeite. So gelingt es mir einen vertrauensvollen Raum zu eröffnen, in dem Transformation und Potenzialentfaltung möglich wird. Anfangs habe ich Jugendrituale wie den walkAway durchgeführt, heute nutze ich den transformation in natura® Ansatz in therapeutischer Arbeit, im Theaterbereich und in der Erlebnispädagogik. Kürzlich bekam ich eine Anfrage, als Mime in einer Demonstration mit 2000 Personen einen Akzent zu setzen. Ich konnte die Projektleiter ermutigen, aus der Demonstration ein großes Ritual zu machen. Am Wendepunkt des Rituals übernahm ich als rituelle Figur die Führung und begleitete die Menschen in eine hoffnungsvolle Zukunft. Auf unterschiedlichste Art Transformationsprozesse zu begleiten und Potenzialentfaltung zu ermöglichen, so dass wir Menschen in eine neue, lebendige Zukunft gehen können - dafür lebe ich!

Kontakt: www.naturspirit.ch, info [at] naturspirit.ch

 

 

Susanne Kunz.jpg

 

Susanne Kunz (*1988)

Soziokulturelle Animatorin
transformation in natura® - Coach und Visionssucheleiterin
Leiterin Mythodramatischer Naturrituale

Die feine und klar geführte Begleitung in der Ausbildung ermutigte mich, Entdeckungen und Veränderungen an mir selbst zuzulassen. So fand über die Jahre eine umfassende Persönlichkeitsentwicklung statt. Dank dem Lebenskompass habe ich viel Wissen über das Leben und die Prozesse darin erfahren. Dies befähigt mich, Erwachsene in ihren Lebensthemen zu begleiten und mich selbst immer wieder darin zurecht zu finden. Meine Ritualarbeit begann mit der Leitung eines Frauenritualkreises, der ab 2015 auch für Männer offen ist. Visionssuchen möchte ich in baldiger Zukunft leiten. Rituale für Jugendliche (walkAways, Mädchennaturtage und weitere Angebote) finden jedes Jahr statt. Ich nutze die Ausbildungsmethoden weiterhin für eigene Entscheidungsprozesse, inklusive meiner beruflichen Orientierung. So wächst meine Selbständigkeit in diesem Bereich zart, dafür echt.

Kontakt: susanne.kunz [at] gmx.ch