Die Transformationsreise

Ein Seminar für Pionier*innen 
des Wandels.

Transformationskompetenz von der Natur lernen, Co-Kreation mit der Natur und ihren Wesen wagen.

Wir sind daran, die “Transformationsreise» als Seminar speziell für Menschen zu entwerfen, die sich für gesellschaftlichen Wandel hin zu mehr Lebensdienlichkeit einsetzen, in ihrem Engagement aber oft ernüchtert und ermüdet sind. Diesen Akteur*innen des Wandels wollen wir mit der Transformationsreise «Rückendeckung» und Inspiration bieten, und dies auf zweierlei Art:

Mit dem Naturmodell des «Transformationsrades» lernen die Teilnehmer*innen die Gesetzmäßigkeiten von Wandel kennen – und sehen, dass Ernüchterung, Ermüdung und Ratlosigkeit in großen Transformationsprozessen immer dazu gehören. Gleichzeitig sind diese Gefühle nicht die Endstation, sondern das Tor der Hingabe an größere Seinszusammenhänge, wie wir sie in der Natur direkt erleben können.

Durch Naturgänge und naturrituelle Elemente eröffnen wir einen Erfahrungsraum für eine tiefere Verbundenheit zwischen Natur und Mensch. In dieser Anbindung liegt eine enorme Quelle der Kraft, Lebensfreude und Inspiration für den weiteren Lebensweg. Der Weg führt vom «ich (wir) muss alles alleine machen und schaff es nicht» hin zu einer gemeinsamen Kreativität in und mit der Natur und ihren Geschöpfen.

«Die Ungewissheit solcher Wagnisse können nur jene auf sich nehmen, die sich im Ungeborgenen geborgen wissen.»

Pablo Picasso

Termine für die Transformationsreise

Wir planen Transformationsreise-Seminare für das Jahr 2023. Genauere Informationen folgen hier und über unseren Newsletter.

Auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unseren Newsletter!

Der uma institut Newsletter erscheint alle sechs Wochen, jeweils zu den markanten Punkten des Jahreskreislaufs.

Scroll to Top